Wir sind Umweltschule

Was bedeutet das?

Die Schulgemeinschaften der Umweltschulen verfolgen das Ziel, über einen Zeitraum von zwei Jahren durch konkrete Maßnahmen die Bereitschaft zu umweltgerechtem Verhalten zu erhöhen. Die international abgestimmten Themen sind Energie/Klimaschutz, Recycling/Abfall, Wasser sowie Mobilität, Fairer Handel und Globales Lernen (vgl. http://www.eco-schools.org). Darüber hinaus kann jede Schule unter einer Vielzahl von Themen wählen.

„Umweltschule in Europa/ Internationale Nachhaltigkeitsschule“ ist zertifiziert als DekadeProjekt „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014) der Vereinten Nationen und stellt mit seiner Handlungsorientierung ein Projekt dar, das dazu beiträgt, das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie den Nationalen Aktionsplan BNE und Globalen Entwicklungszeile /SGDs 2030 umzusetzen. In Niedersachsen unterstützt das Umweltschule-Projekt all diese Aktivitäten mit dem Ziel, Schulqualität und Gestaltungskompetenz zu fördern. Diese Zielsetzung findet sich auch im Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen wieder.

Quelle: landesschulbehörde-niedersachsen.de