Corona-Updates

Hier finden sie wichtige Dokumente und Informationen zum Thema Corona.

  • Gelüftet wird alle 20 Minuten für den Zeitraum von 5 Minuten. –> Wir empfehlen deshalb ihren Kindern wärmende Kleidungsstücke für den Klassenraum mitzugeben
  • um Schmierinfektionen zu vermeiden – achten sie bitte darauf, dass die Etuis ihrer Kinder immer vollständig ausgestattet sind und erinnern sie ihr Kind daran – keine Materialien zu tauschen
  • bei Erkältungssymptomen fragen sie bitte ihren Hausarzt, ob dieser einen Schulbesuch empfiehlt
  • informieren sie uns bitte unmittelbar über positive Corona-Fälle in ihrem näheren Umfeld, damit wir rechtzeitigt reagieren können

Update 6.4.2021

1. Testpflicht

– Ab sofort sind die Selbsttestungen nicht mehr freiwillig, sondern verpflichtend. Die Kinder testen sich unter Anleitung durch die Eltern zu Hause.

– Aufgrund der bestehenden Testverpflichtung kann am Montag, 12.04.2021, noch kein Präsenzunterricht und keine Notbetreuung stattfinden.

– Ab Dienstag, 13.04.2021, darf die Schule an den Testtagen nur noch mit einem negativen Testergebnis betreten werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind zur Bestätigung die ausgefüllte Nachweisliste, die Sie auch heute noch einmal im Anhang haben oder den Teststreifen mit zur Schule. Wir sammeln die Teststreifen ein und entsorgen sie.

Kinder, die keinen negativen Teststreifen oder keine ausgefüllte Nachweisliste vorzeigen, werden wieder nach Hause geschickt bzw. müssen abgeholt werden, da wir keine personellen Kapazitäten haben, die Nachtestungen in der Schule zu betreuen.

2. Testausgabe

– Am Montag, 12.04.2021, können Sie, Ihr Kind oder eine von Ihnen schriftlich bevollmächtigte Person (formloses Schreiben mit den notwendigen Daten) die Testkits abholen. An diesem Tag findet noch kein Präsenzunterricht und keine Notbetreuung statt.

Die Testkits werden am 12.04.2021 von den Kolleg*innen von
8.00-10.00 und von 11.00-13.00 an folgenden Eingängen ausgegeben:

Jahrgang 1 bekommt die Testkits am Haupteingang.

Jahrgang 2 bekommt die Testkits am vorderen Schulhofeingang (Jungentoilette).

Jahrgang 3 bekommt die Testkits am hinteren Schulhofeingang (Mädchentoilette).

Jahrgang 4 bekommt die Testkits am Mensaeingang.

Bitte beachten Sie beim Abholen die Maskenpflicht und die Abstandregeln.

– In den folgenden Wochen bekommen Ihre Kinder die Testkits im Unterricht.

3. Festgelegte Testtage

– Die Schüler*innen testen sich zweimal wöchentlich zu Hause vor dem Unterricht.

Die Testtage sind immer die ersten beiden Unterrichtstage in der Woche:

Das heißt, je nachdem in welcher Gruppe Ihr Kind ist, testen Sie …

… entweder Montag und Mittwoch oder

Dienstag und Donnerstag.

– Da nur zwei Selbsttestungen pro Woche vorgesehen sind, ist der Freitag „testfrei“. Der Präsenzunterricht findet am Freitag trotzdem statt.

Kinder, die die Notbetreuung besuchen, testen bitte unabhängig von der Gruppe immer Montag und Mittwoch.

4. Nachweis eines negativen Tests an den Testtagen

– Die Kinder bringen an den Testtagen entweder die ausgefüllte und unterschriebene Nachweisliste oder ihren Teststreifen mit dem negativen Testergebnis zur Schule mit. Sie zeigen einen Nachweis am Eingang des Schulgebäudes der abholenden Lehrkraft und werfen ggf. den negativen Teststreifen in einen Mülleimer.

5. Was tun, wenn das Testergebnis positiv ist?

– Bei einem positiven Testergebnis informieren Sie bitte die Schule und das Gesundheitsamt. Sie bekommen dann zeitnah einen Termin für einen PCR-Test, um den Verdacht auf eine Covid-19-Infektion abzuklären.
– Ihr Kind darf nicht in die Schule kommen.

6. Was tun bei einem ungültigen Testergebnis?

– Bitte kontaktieren Sie die Schule, so dass wir eine individuelle Lösung besprechen können.

7. Befreiung von der Präsenzpflicht

– Die Präsenzpflicht ist aufgehoben worden, nicht aber die Pflicht zum Distanzlernen. Den Antrag zur Befreiung von der Präsenzpflicht haben Sie in der vergangenen Woche erhalten. Sie haben ihn auch noch einmal im Anhang.

Update 12.2.2021

Update 3.2.2021

Update 5.1.2021

Update 10.12.2020

Update 27.11.2020

Die Testergebnisse von Jahrgang 2 fielen sowohl bei den Kindern, Lehrkräften als auch bei den BegleiterInnen negativ aus. Am Montag den 30.11.20202 dürfen diese wieder in die Schule zurückkehren.

Weihnachtsferien: Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien ist der 18.12.20202. Wenn Sie sich zu Weihnachten mit einem Angehörigen treffen möchten, der zur Gruppe der vulnerablen Personen gehört (und dazu gehören alle Erwachsenen ab dem 60. Lebensjahr), so können Sie einen Antrag stellen, dass Ihr Kind bereits am Mittwoch, 16.12.2020, den letzten Schultag hat. Damit hat man dann die Möglichkeit, sich freiwillig für acht Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, um sich dann zu Weihnachten z.B. mit den Großeltern treffen zu können. Wie immer bei zusätzlichen freien Tagen bieten wir auch am 21. und 22.12.2020 (Montag und Dienstag vor Weihnachten) eine Notbetreuung an. Wenn Sie diese benötigen, teilen Sie mir das bitte mit – einschließlich der erforderlichen Nachweise (sofern sie nicht bereits vorliegen). Die Notbetreuung endet spätestens um 14.00 Uhr.

Update 30.10.2020

Eilmeldung (Stand 23.Oktober 2020):

Ein Mitglied aus unserem Schulteam ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich in häuslicher Quarantäne. In den Herbstferien hat es nachweislich keinerlei Kontakte in die Schulgemeinschaft gegeben, so dass das Gesundheitsamt Hildesheim für die Grundschule Barnten keine Maßnahmen anordnen musste.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: